ROXALL Medizin kauft
BIALs Allergiesparte (Hamburg/Bilbao)

Hamburg/Bilbao, 6. Februar 2017 – ROXALL Medizin in Hamburg und die portugiesische Pharmagruppe BIAL haben einen Vertrag zur Übernahme unterschrieben. ROXALL übernimmt die unter dem Namen BIAL-Aristeguí bekannte Allergiesparte. Damit wird das Fundament für weiteres Wachstum gelegt. Das Unternehmen in Bilbao ist führend im Bereich der spezifischen Immuntherapie und Allergieforschung, unter anderem wird dort die Entwicklung rekombinanter Allergene stark vorangetrieben. Die Nähe zu bedeutenden Forschern soll mit einer zusätzlichen Produktionsstätte weiter ausgebaut und die Produktivität gesteigert werden, um die ständig wachsende Nachfrage bedienen zu können. „Mit der Technologie des Werks in Bilbao kann die ROXALL- Gruppe ein großes Potenzial nutzen, um neuartige Therapieformen für die wichtigsten Allergene weltweit zu entwickeln,“ sagt ROXALL-Geschäftsführer Dr. Cem Gegin. Durch die starke Positionierung des Unternehmens im Allergiebereich und die Expertise in hochmodernen Technologien zur Entwicklung und Herstellung von Allergiepräparaten, steigt ROXALL zu einem der weltweit führenden Anbieter auf. Allergiepatienten werden in Zukunft noch stärker von der Entwicklung innovativer Technologien und neuen Therapien im Markt profitieren.

Fokus auf Forschung

ROXALL ist von jetzt an auf 4 Kontinenten vertreten. Der Markt für Allergietherapeutika ist ein globaler Wachstumsmarkt, in dem ROXALL bereits heute mit hochpolymerisierten Produkten eine bedeutende Position einnimmt. Mit der Übernahme des spanischen Allergie-Spezialisten setzt ROXALL verstärkt auf Forschung und strebt insbesondere den internationalen Ausbau, die Stärkung des Geschäfts in Europa und die Entwicklung zukünftiger Produkte an und will vermehrt in dieses Marktsegment investieren.

ROXALL Medizin

Der Erfolg von ROXALL basiert in erster Linie auf den hochpolymerisierten Präparaten mit extrem kurzer Aufdosierungszeit, die prä-cosaisonal oder perennial eingesetzt werden können. In diesem Segment war ROXALL Taktgeber im Bereich der CLUSTOIDE. Mit den von ROXALL entwickelten Konzepten für die spezifische Immuntherapie, konnte die Behandlung von Allergien erheblich vereinfacht werden. Diese Therapie (auch als Hyposensibilisierung bekannt) ist weitestgehend als die einzige kausale Therapieform bei Allergien anerkannt und kann das Fortschreiten einer Allergie hin zum Asthma sowie die Entwicklung von Neusensibilisierungen verhindern. Mit dem Anspruch an höchste Qualität bei ihrer Arbeit und der ständigen Verbesserung ihrer Produkte hat sich ROXALL zu einem weltweit führenden forschenden Pharmaunternehmen auf dem Gebiet der Spezifischen Immuntherapie entwickelt.